Zwischen Himmel und Erde

Akademie des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region

Aktuelles aus der Akademie

Antiziganismus in der deutschen Öffentlichkeit

In den letzten Jahren wurde in den deutschen Medien eine gesellschaftliche Debatte über die Folgen einer sogenannten "Armutszuwanderung" ausgefochten, die zahlreiche antiziganistische Elemente aufweist. Wütende "Anwohner" berichten über "Müll", "Lärm" und "Kriminalität", der Städtetag, Polizeidienststellen und Migrationsbeauftragte warnen vor der "Gefährdung des sozialen Friedens". Im Vortrag soll diese Debatte und insbesondere die mediale Berichterstattung genauer untersucht und kritisiert werden.

Befreiung und Missbrauch. Das zwiespältige Erbe der 68er

Woraus erwuchs der politische Wille der Protestierenden in den Jahren ab 1967, „die Stadt, das Land, die Welt“ zu verändern? Ohne den braunen Untergrund der Adenauer-Ära, ohne ihren autoritären Gestus in Kirchen, Schulen und Universitäten und ohne den Muff nicht nur unter den theologischen und juristischen Talaren wären die Akte der Befreiung auf der Straße, in Hörsälen, Kinderläden, Parlamenten und Synoden nicht denkbar gewesen. Aber diese Impulse konnten auch missbraucht werden: Befreiung schlägt um in psychische und physische Gewalt.

Adventslesung: „Mehr als nur ein Fest“. Weihnachtsgeschichten der klassischen Weltliteratur bei Glühwein und Kerzenschein

Von „Es war einmal ein Ritter mit einem blauen Bart, der besaß viele Häuser in der Stadt und viele Schlösser auf dem Land…“ bis hin zu "Weihnacht im Großstadtbahnhof" - so führen uns Geschichten von Charles Perrault hin zu Heinrich Böll. Und es gibt Wunder der Weihnacht, die verwandeln und glücklich machen können, von einem unverhofften Geschenk, über das Erich Kästner oder auch Bertolt Brecht berichten. Lassen wir uns einfangen vom Zauber im Advent!

Die Melanchthon-Akademie in Köln

Die Melanchthon-Akademie wird – nachdem im Jahr 1933 schon einmal in Köln eine evangelische Stadtakademie für ein Jahr im Rahmen der Bewegung der Deutschen Christen besteht – am 1. Oktober 1962 als Melanchthon-Werk gegründet und erhält am 21.11. den endgültigen Namen „Melanchthon-Akademie“. Sie ist die Stadtakademie der vier Kölner Kirchenkreise und das Bildungswerk für die evangelischen Kirchen-Gemeinden in Köln und Region.

Die Melanchthon-Akademie ist eine anerkannte Einrichtung der Erwachsenenbildung im Sinne des Weiterbildungsgesetzes in NRW und mit 15 weiteren Bildungseinrichtungen engagiertes Mitglied im Arbeitskreis Weiterbildung Köln. Mehr zur Akademie finden Sie hier.