Programm

Frieden

ein seltenes Gut

Derzeit wird heftig über Friedensethik diskutiert: Eine konsequente gewaltfreie "jesuanische" Haltung und die Auffassung, dass militärische Selbstverteidigung in Notsituationen unausweichlich sei, stehen sich gegenüber. Das Massaker der Hamas in Israel am 7. Oktober 2023 war brutal, unmenschlich und unentschuldbar und macht die militärische Reaktion Israels auf den ersten Blick nachvollziehbar. Doch nur eine Politik der Verständigungen, die die Traumata der israelischen und der palästinensischen Menschen ernst nimmt, kann Frieden bringen. Der Theologe und Pädagoge Josef Freise, ehemals Professor an der kath. Hochschule in Köln, beschäftigt sich sein ganzes Leben mit der Friedensfrage. Heute engagiert er sich bei Pax Christi und „gewaltfrei“ handeln“.
 
Veranstaltung von Friedensbildungswerk, Karl-Rahner-Akademie, Kath. Bildungswerk und Melanchthon-Akademie

Di, 20.02. 19-21 (2 UStd)

Dieser Kurs ist kostenlos.
Wir danken aber für die Anmeldung.
Nr. 2108Z

Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11

Melanchthon-Akademie

Eine Karte für die Veranstaltung erhalten Sie an der Abendkasse.

hinzufügen
zurück zur Übersicht