Programm

Weisheit, Lebenskunst und die Herausforderungen der Individuation

Ein Vortrag in Kooperation mit der C.G.Jung-Gesellschaft Köln

„Weisheit ist das, was uns fehlt“, so Gert Scobel. Heutige Menschen werden überflutet von Daten und Informationen und sammeln immer mehr Wissen an, aber dies ist oft kein Weg zur Weisheit. Dennoch ist es nie zu früh und nie zu spät, sich auf das Thema Weisheit einzulassen.
Wird der Zugang zur Weisheit gefördert und gesucht, so kann sie wegweisende und inspirierende Bedeutung erlangen: als das innere „Wissen des Herzens“, von dem auch C. G. Jung spricht. Die Spurensuche nach der Weisheit führt auch zurück in die Geschichte, zu verschiedenen Kulturen und spirituellen Traditionen, nach Ägypten, Griechenland, China, Indien.
Wie hilft Weisheit, die Komplexität des Lebens zu meistern und die Herausforderungen des Individuationswegs anzunehmen? Welche Bezüge bestehen zwischen Weisheit und der Suche nach Lebenssinn? Was ist zu finden in den philosophischen Überlegungen zur Ars vivendi, der Lebenskunst? Der Vortrag wird nach Antworten suchen und ebenso nach einem zeitgemäßen
Verständnis von Weisheit.

Prof. Dr. Brigitte Dorst

Fr, 17.03. 18-20 (2 UStd)

Dieser Kurs kostet 10,00€.
Nr. 3163KW

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht