Programm

Drei „Humanistische Abende“ anlässlich des 500. Todestags von Johannes Reuchlin - ONLINE

2. Josel von Rosheim und seine Biografin Selma Stern

Im Jahr 1959 veröffentlichte Selma Stern (1890-1981) eine große und grundlegende Biografie über Josel von Rosheim (1476-1554), den "Anwalt der Juden" und eine Lichtgestalt des Humanismus. Selma Stern, die „große alte Dame der deutsch-jüdischen Geschichtsforschung", entwickelte vor dem Hintergrund ihres eigenen Lebenswegs 400 Jahre später die historische Figur des Josel, mit Empathie und Subjektivität und großem wissenschaftlichen Aufwand. Sie schuf damit ein bis heute unüberholtes Werk zu humanem Handeln in inhumanen Zeiten.
 
Dr. Marina Sassenberg ist freiberufliche Historikerin.
Sie veröffentlichte zu Leben und Werk Selma Sterns sowie zur deutsch-jüdischen und europäisch-jüdischen Geschichte.
 
Die Teilnahme ist kostenlos, aber für eine Spende zur Deckung unserer Kosten danken wir herzlich:
IBAN: DE23 3305 0000 0000 9445 46
 
Anmeldungen bei: info@alte-synagoge-wuppertal.de.
Die Zoom-Einwahldaten werden am Nachmittag des Termins zugeschickt.  
 
Eine Zusammenarbeit von:
Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal | Evangelisches Forum Bonn | Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Wuppertal e.V. | Katholisches Bildungswerk Wuppertal/ Solingen /Remscheid |Kirchliche Hochschule Wuppertal | Melanchthon-Akademie Köln

Dr. Marina Sassenberg

Mi, 31.08. 19-21 (3 UStd)


Nr. 1252B2

ONLINE

Melanchthon-Akademie

hinzufügen
zurück zur Übersicht