Programm

Wie das Christentum entstand. Eine Geschichte mit Brüchen.

Ein ökumenisches Leseseminar

Beim Blick auf den Zeitabschnitt von Jesu Wirken bis zur Herausbildung einer christlichen Kirche ab 100 n Chr zeigt sich eine außerordentlich große Spannung. Am Beginn steht mit Jesus ein Jude, auf ihn folgt eine jüdische Gruppe, die ihn trotz seiner Hinrichtung an einem römischen Kreuz für den Messias hält. Am Ende definiert sich eine an „Jesus Christus“ glaubende Gruppierung, die mehrheitlich aus nichtjüdischen Mitgliedern besteht. Was führte damals zu diesen Brüchen – und was können Juden und Christen heute einander bedeuten? Der Autor Prof. Klaus Wengst ist in der letzten Seminarsitzung mit dabei. Kooperation mit der Karl Rahner-Akademie.

Prof. Dr. Klaus Wengst Dr. Martin Bock Norbert Bauer

Do, 15.09. / 22.09. / 29.09. 15-17h

Dieser Kurs kostet 21,00€.
Nr. 1203B

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht