Programm

Sabrina Spielrein II

Lesung über die jüdische Pionierin zwischen Freud und Jung

Sabina Spielrein ist anders, ist vielsprachig, schreibt Geschichte, geht ihren Weg im Gestrüpp patriarchaler Strukturen und wird zwischen den berühmt gewordenen Denkern S. Freud und C.G. Jung vergessen. Das soll so nicht bleiben:  Im Umfeld des internationalen Frauentages wird der außergewöhnliche und tragische Lebensweg von Sabina Spielrein in einer szenischen Lesung sichtbar gemacht.  Eine Kooperation mit dem ELDE Haus Köln.

Dorothee Schaper Stella Sherbatova Dina Goncharova

Mo., 21.03. 19.30-21 h

Dieser Kurs ist kostenlos.
Nr. 1030S2

Kartäuserwall

Melanchthon-Akademie

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung

hinzufügen
zurück zur Übersicht