Programm

Klima, Krise, Resilienz

Persönlicher Umgang mit einer kollektiven Krise

Wie gehe ich konstruktiv mit den Gefühlen um, die die Klimakrise in mir auslöst? Gibt es Wege aus der Krise? Oder ist es so aussichtslos wie es manchmal scheint? Was kann ich tun? Und wo sind meine Grenzen? Wie lässt sich zielführend mit anderen über das Klima sprechen?
Eine fundierte eigene Haltung und einen persönlichen Umgang mit (und gegen) die Klimakrise zu entwickeln, ist ein Hauptziel dieses Seminars. Das geht jedoch nicht, ohne einen praxisorientierten Blick auf die systemischen Zusammenhänge von Klima, Individuum und Gesellschaft. Denn die menschengemachte Klimakrise betrifft nicht nur jeden und jede Einzelne*n, sie lässt sich auch nur in Gemeinschaft lösen.
Wir beschäftigen uns deshalb mit Klimagefühlen und Klimapsychologie, Fakten und Fakes, den Grundlagen der Klimakommunikation, möglichen Wegen aus der Krise sowie den eigenen Handlungsmöglichkeiten und -grenzen. Wir lernen ressourcenorientiertes Selbstmanagement kennen und entwickeln unsere eigene Haltung im Umgang mit der Klimakrise.

Stephan Koch

Mo-Fr, 15.08.-19.08. 09.30-16h

Dieser Kurs kostet 275,00€.
Nr. UN02H

Köln

Melanchthon-Akademie

Hier können Sie alle erforderlichen Unterlagen (Seminarbeschreibung und -programm, Mitteilung für den Arbeitgeber, Anmeldebogen) herunterladen. Weitere Informationen unter Telefon 0221 931803-0.

hinzufügen
zurück zur Übersicht